Armenier-RheinMain/Armenische Kirche

  • Willkommen

    Willkommen! Hier bekommen Sie Informationen über die Armenier und die Armenische Kirche sowie über das Gemeindeleben und die Aktivitäten unserer Gemeinden in RheinMain-Gebiet.

    Բարի գալուստ: Այս Կայքէջում կը ստանաք տեղեկութիւններ Հայութեան եւ Հայ Եկեղեցու, ինչպէս նաեւ Հռենոս/Մայն Երկրամասի համայնքային կեանքի եւ ձեռնարկների մասին:

  • Mitglied werden

  • Kategorien

  • Gallery

    hanau-weihnachten-2009-offenes-buffet konzert4 paulskirche-2009-010 myronorhek18 myronorhek10 weihnachtsbasar-2008-14
  • Besucherstatistik

    Heute: 83
    Gesamt: 55797
  • Archive

  • Kontakt

  • Impressum

  • Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel


    Sonntag, 17. August 2014
    Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel

    Կիրակի, 17 Օգոստոս 2014
    Վերափոխումն Սուրբ Աստուածածնի

    Հայերէն

    Das Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel (arm. Werapochumn Surp Astvadzadzni) ist eines der 5 Hochfeste der Armenischen Kirche. Dies ist der Fall, weil die Mutter Gottes als „Mutter unseres Herrn und Heilands Jesus Christus“ für das Christentum und auch für die Armenische Kirche eine der größten Heiligen ist. (Über die Lehre der Verehrung der Heiligen in der Armenischen Kirche siehe hier.)

    In der Armenischen Kirche wird das Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel alljährlich am Sonntag, der dem 15. August am nächsten ist (wenn der 15. selbst nicht auf einem Sonntag fällt), gefeiert. Also zwischen dem 12. und 18. August. Weiterlesen »

    Verklärung Christi/Վարդավառ


    Das Fest der Verklärung Christi. Vardavar.
    Տօն Այլակերպութեան Տեառն՝ Վարդավառ

    Das Hochfest | Das Datum des Festes | Das Wort ”Vardavar” | Volksbräuche zum Vardavar | Namenstage zum Vardavar | Տօն Այլակերպութեան | Տօնի թուականը | ”Վարդավառ” բառի իմաստը | Վարդավառի սովորոյթներ | Անուանակոչութիւններ Վարդավառին |

    Das Hochfest

    Alljährlich feiert die Armenische Kirche 14 Wochen oder 98 Tage nach dem Ostersonntag das Fest der Verklärung Christi, im Volksmund „Vardavar“ genannt. (Dieses Jahr fällt es auf den 27. Juli). Dieses Fest, das eines der 5 Hochfeste der Armenischen Kirche ist, vereinigt in sich, wie auch viele andere kirchlichen Feste, das Religiöse und das Volkstümliche.

    Im christlichen Sinne wird bei diesem Fest an ein wichtiges Ereignis im Leben unseres Herrn erinnert (Siehe Matthäus 17, 1-8; Markus 9, 1-7; Lukas 9, 29-36 sowie 2. Petrus 1, 17-18). Weiterlesen »

    Die Heiligen von Hripsimé, Hl. Gregor der Erleuchter und die Gründung von St. Etschmiadzin


    Die Heiligen von Hripsimé, Hl. Gregor der Erleuchter
    und die Gründung von St. Etschmiadzin

    Հայերէն

    Obwohl sich das Christentum in Armenien in den ersten drei Jahrhunderten n. Chr. allmählich verbreitete, blieb es dennoch eine heimliche und verfolgte Religion. Die Geschichte bezeugt eine Reihe von Märtyrern und Märtyrerinnen für Christus in Armenien, wovon die Letzteren die Jungfrauen Hl. Hripsimé und die Hl. Gayané (Հայերէն՝ Սուրբ Հռիփսիմէ եւ Սուրբ Գայանէ) und deren Mitstreiterinnen waren sowie der Hl. Gregor der Erleuchter (Հայերէն՝ Սուրբ Գրիգոր Լուսաւորիչ), der schreckliche Folter und Einkerkerung im Verlies von „Chor Virap“ erleiden musste.

    An diese historischen Ereignisse gedenkt die Armenische Kirche in der zweiten Woche nach dem Pfingstfest. (Dieses Jahr zwischen 16. und 22. Juni). Weiterlesen »

    Pfingsten/Հոգեգալուստ


    Pfingsten (Pentekost) | Հոգեգալուստ (Պենտեկոստէ)

    Pfingsten (Pentekost)

    Das armenische Wort „Hogegalust“ (arm. Հոգեգալուստ) verdeutlicht schon die Bedeutung dieses Festes. Am diesen Tag feiert die Kirche das Herabkommen des Heiligen Geistes auf Apostel. „Surb Hogi“ oder „Surp Hoki“ bedeutet „Hl. Geist“ und „Galust“ oder „Kalusd“ bedeutet „Ankunft“ oder „Herabkommen“. Gemäß dem Neuen Testament geschah dieses wunderbare Ereignis am 50. Tag nach der Auferstehung Jesu Christi. Weiterlesen »

    Zweiter Palmsonntag/Երկրորդ Ծաղկազարդ


    7. Sonntag der Osterzeit. Zweiter Palmsonntag
    Սբ. Զատկական Է Կիրակի: Երկրորդ Ծաղկազարդ

    Die Armenisch-Apostolische Kirche hat zwei Sonntage im Jahr, die sie als Palmsonntag bezeichnet. Der erste ist der dem Fest der Auferstehung des Herrn (Osterfest) vorangehende Sonntag, an dem wir den Einzug Jesu in Jerusalem feiern. In den Evangelien lesen wir: “Viele Menschen breiteten ihre Kleider auf der Straße aus, andere schnitten Zweige von den Bäumen und streuten sie auf den Weg. Die Leute aber, die vor ihm hergingen und die ihm folgten, riefen: Hosanna dem Sohn Davids! Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn. Hosanna in der Höhe! Als er in Jerusalem einzog, geriet die ganze Stadt in Aufregung…” (Matthäus 21, 8-10) Weiterlesen »

    Christi Himmelfahrt/Համբարձում Քրիստոսի


    Christi Himmelfahrt
    Տօն Համբարձման Յիսուս Քրիստոսի

    Am 40. Tag nach dem Auferstehungsfest des Herrn (Osterfest) feiert die christliche Kirche das Fest der Himmelfahrt unseres Herrn Jesus Christus. Dieses Fest ist eines der ältesten Feste der christlichen Kirche. Es ist ein bewegliches Fest und wird abhängig vom Osterdatum in der Zeit vom 30. April bis 3. Juni an einem Donnerstag gefeiert. (Dieses Jahr am 29. Mai)

    Gemäß dem Zeugnis des Neuen Testaments setzt Jesus Christus nach seiner glorreichen Auferstehung sein Wirken auf dieser Welt noch 40 Tage fort, erscheint er seinen Jüngern und vielen anderen Anhängern. Am 40. Tag nach der Auferstehung erscheint Jesus ein letztes Mal seinen Jüngern, Weiterlesen »

    95. Jubiläum von Sardarapat


    96. Jubiläum von Sardarapat
    96-ամեակ Սարդարապատի հերոսամարտի

    In diesen Tagen begeht das armenische Volk das 96. Jubiläum eines der heldenhaftesten Ereignisse seiner Geschichte, der heroischen Schlacht von Sardarapat. Jede/r von uns ist eingeladen, der Menschen zu gedenken, die den tapferen und heldenhaften Sieg von Sardarapat ermöglicht haben.

    Die ersten zwei Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts sind in der armenischen Geschichte mit folgeschweren Ereignissen gekennzeichnet, die eine entscheidende Rolle auf den künftigen Verlauf der armenischen Geschichte geübt haben. Weiterlesen »

    5. Sonntag der Osterzeit / Զատկական Ե Կիրակի


    5. Sonntag der Osterzeit:
    Erscheinung des Hl. Kreuzes über Jerusalem
    Զատկական Ե Կիրակի:
    Տօն Երեւման Սուրբ Խաչի


    Am 4. Sonntag nach dem Fest der Auferstehung (Dieses Jahr der 18. Mai) wird gemäß dem Kalender der Armenischen Kirche das Erscheinungsfest des Hl. Kreuzes über Jerusalem gefeiert.

    Zum Anlass, ein solches Fest in der Kirche zu haben und zu feiern, diente ein Ereignis, das im Jahre 351, in der Zeit des Kaisers Konstantin und des Jerusalemer Patriarchen Kyuregh (Kiril), geschah. Laut diesem wunderbaren Ereignis soll das lebenspendende Hl. Kreuz des Herrn über die Stadt Jerusalem im Himmel zu sehen gewesen sein und vom Himmel gestrahlt haben. Das himmlische Ereignis soll nicht nur paar Augenblicke gewesen sein, sondern das Kreuz erschien und leuchtete im Himmel Stunden lang. Weiterlesen »

    4. Sonntag der Osterzeit / Զատկական Դ Կիրակի


    4. Sonntag der Osterzeit:
    Roter Sonntag
    Զատկական Դ Կիրակի:
    Կարմիր Կիրակի

    Der 4. Sonntag der Osterzeit (Dieses Jahr der 11. Mai) wird gemäß dem Kalender der Armenischen Kirche als Roter Sonntag bezeichnet.

    Die rote Farbe symbolisiert in der Kirche in erster Linie den Sieg Jesu Christi über den Tod durch seine glorreiche Auferstehung. Rot ist gleichzeitig auch das Symbol des heiligen Blutes der Märtyrer, die ihr Leben für das Evangelium Christi, die christliche Kirche und den Glauben geopfert haben. Weiterlesen »

    3. Sonntag der Osterzeit / Զատկական Գ Կիրակի


    3. Sonntag der Osterzeit:
    Sonntag der ersten Kirche – Grüner Sonntag
    Զատկական Գ Կիրակի:
    Աշխարհամատրան Կիրակի – Կանաչ Կիրակի

    Սուրբ Զատկական Գ Կիրակին (այս տարի 04 մայիս) Հայ Եկեղեցու Տօնացոյցի համաձայն կոչւում է Աշխարհամատրան Կիրակի, քանի որ այս օրը Եկեղեցում յիշատակւում է Երուսաղէմի առաջին եկեղեցու հիմնադրումը։ Այս եկեղեցին այն Վերնատունն է, որտեղ, Վերջին Ընթրիքի ժամանակ, մեր Տէրը՝ Յիսուս Քրիստոս, հաստատեց Հաղորդութեան Խորհուրդը։ Weiterlesen »

    « Vorangehende Artikel
    Top